Hauptinhalt

banner_neue_medien

Workshop „Interkulturelle Begegnung/Kulinarische Reise durch die Welt“ - Politische Bildung

Ziel des Workshops ist es, Jugendliche für und zum großen Thema „Kinderrechte“ zu sensibilisieren. Alle Kinder dieser Welt haben Rechte. Der Workshop führt die Jugendlichen durch verschiedenste Länder wie Mazedonien, Türkei, Ukraine… aber auch Tirol.
Verschiedene Sitten, Bräuche, Kulturen und Religionen sollen kennengelernt und erlebt werden und es soll die Erfahrung ermöglicht werden, dass jede Kultur ihre Berechtigung hat. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit zu erkennen, dass hiesiges Brauchtum in keinerlei Konkurrenz zu auswärtigem steht, dass man Fremdem nicht mit Angst begegnen muss, sondern dass man lernt zu hinterfragen, nachzufragen und Vorurteile zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen erfahren, dass es auf einen respektvollen Umgang miteinander ankommt.

Menschen aus verschiedenen Ländern werden miteinander reden, Erfahrungen austauschen, miteinander kochen – eine kulinarische Reise durch die Welt eben, bei der Scheu, Angst, Hemmungen und Vorurteile abgebaut werden sollen. Präventionsarbeit verhindert Schwierigkeiten und Missverständnisse und ebnet den Weg für eine Zukunft, in der man miteinander kommunizieren kann, dass man weiß, welche Rechte man hat und welche Rechte den Menschen und Kindern zustehen.

Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, genau informiert zu werden, welche Möglichkeiten sie haben, das Anliegen der Gesellschaft an künftige Generationen ist ein bewusster Umgang miteinander. Die kulinarische Reise in verschiedene Länder und die vielfältigen Begegnungen stellen für Kinder und Jugendliche eine große Bereicherung dar und sind ein wichtiger Schritt in ihrem Leben zu Sicherheit und Selbstbewusstsein und Wissen. Wissen bietet Sicherheit.

 Workshop „Interkulturelle Begegnung/Kulinarische Reise durch die Welt“ - Politische Bildung